Pop im Prinzenpalais

Zusätzlich zu unserem eher an klassischer Musik ausgerichteten bisherigen Programm, möchten wir in Kooperation mit anderen lokalen Institutionen das Kulturhaus Prinzenpalais auch für andere Musikrichtungen und damit ein wenigstens zum Teil anderes und auch jüngeres Publikum öffnen und interessant machen.

In Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege und mit Unterstützung des Programms "Niedersachsen  dreht auf" planen wir ab Mai Veranstaltungen mit Musikern aus Hannover und Umgebung. Wir setzen damit die PICKNICK Veranstaltunsreihe (Grüppchenbildung) der Stadtjugendpflege fort.

PtoP Picknick goes Palais

 

Die Eintrittspreise entsprechen ebenfalls dem PICKNICK Programm 

6 € regulär

3 € Studenten, Schüler, Sozialhilfeempfänger, Wolfenbüttel Card

 

Kartenreservierung ausschließlich über https://tickets.kulturkollektiv.net

 

19:00 h Beginn der Veranstaltung mit der Vorband

20:00 h Hauptband

Freitag, 
15. Oktober,   

19:00 h Support Penguin Panic Stream: https://youtu.be/2H8ETd3yzuo

 

20:00 h David Lübke

Eintritt 6,- / 3.-

Festsaal des Prinzenpalais Zugangsvoraussetzung 3G.

 

David Lübke Quartett (Liedermacher)

„Er könnte ein Spielmann aus dem Mittelalter sein, ein Folksänger im Amerika der späten fünfziger Jahre oder ein zeitgemäßer Minnesänger…“ David Lübke trägt sein Herz auf der Zunge. Ein junger, charismatischer Sänger ist unterwegs mit deutschsprachigen Liedern, einer alten Gitarre und einem 5-saitigen Banjo. Verwurzelt in der Folk- und Liedermacher-Bewegung bringt Lübke seinen unverwechselbaren Stil auf die Bühne und singt von Aufbruch und Ankunft, Hoffnung und Zweifel und von der Liebe. Begleitet wird er von dem Münchener Geiger Max Eisinger, dem Leipziger Mandolinisten Filip Sommer und dem Berliner Cellisten Moritz Brümmer.

Homepage David Lübke      Facebook David Lübke     Instagram David Lübke

Wir führen die Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtjugendpflege durch.
Gefördert durch die SBK mit dem Programm "Niedersachsen dreht auf".

Samstag,

11. September,  

19:00 h

Eintritt 6,- / 3.-

Innenhof des Prinzenpalais

open air etwa 100 Plätze

 

Band Sarah Brendel (Folk, Americana)

Songs vom neuen Album

Support: Rabea

Ihre Musik ist sehr persönlich, Ausdruck ihrer Seele und ihrer Spiritualität, gekennzeichnet von der rauen Leuchtkraft des frühen Blues und amerikanischen Folks.

Sie singt wie keine andere und schreibt Songs, mit denen sie längst aus dem Schatten ihrer Vorbilder Hank Williams und Bob Dylan getreten ist. 

Nach einer Karriere mit Plattenvertrag in Nashville TN, Managern und Billboard-Chartsplatzierung, zieht sie mit ihrer Familie auf ein Schloss bei Dresden und gründet mit ihren Freunden die "Künstlerkommunität Schloss Röhrsdorf". Dort in den Castle Studios entsteht auch ihr neustes Werk AMONG 10.000, das gerade veröffentlicht ist. Klanglich wurde Grosses geleistet und erneut schenkt Sarah den Unterdrückten der Gesellschaft ihre Stimme.

Ihre Konzerte finden an den unterschiedlichsten Plätzen der Welt statt: Auf Festivals, in Kirchen, Gefängnissen, Clubs und Wohnzimmern.

Als Botschafterin engagiert sie sich für die Menschenrechtsorganisation IJM und gründete mit Gleichgesinnten den Refugeeum e.V für Menschen auf der Flucht.

 

Davor Rabea:
So ein bisschen wie ein Geschenk, bei dem man weiß, dass man es bekommt, ohne dass man es verdient hat. Gesang und Cello – eine Kombination jenseits gängiger Konventionen, durch die sich Rabea’s Musik auszeichnet: Die sehnsuchtsvollen Stimmfarben ihres Gesangs und die lyrische Kraft des Cellos sind Elemente, die ihren aufrichtigen und persönlichen Texten einen gefühlvollen Rahmen verschaffen,ohne dass dabei die Melancholie überhandnimmt,
die man gemeinhin mit Streichinstrumenten verbindet.

Eine Kulturlichter-Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtjugendpflege, unterstützt durch "Niedersachsen dreht auf".

Bei schlechtem Wetter im Festsaal des Prinzenpalais mit etwa 40 Plätzen.

Band Jan Jakob (Funk, POP)

 

Stream vom 28.05.2021: https://www.youtube.com/watch?v=yn3eKkuTo0c

 

 

19:00 h Grandma Go.  

20:00 h Band Jan Jakob  (weitere Details unter TonArt bei youtube)

Samstag, 19. Juni

Garten der Stadtjugendpflege

Unser erstes Open Air Konzert mit der Stadtjugendpflege. 

Stream: https://youtu.be/I-Xw8wb36cc

 

19:00 h Wiebke Seifart
(Singer, Songwriter)

20:00 h Band SOBI 
(Indie, Folk, POP)

Sobini Böhm, Jacob Stentifort, Jan Jakob Ewert, Emanuel Nicolas

 

Samstag, 24. Juli

19:00 h

Garten der Stadtjugendpflege

 

 Crepes Sucette

Straßenmusiker

Stream Crepes Sucette: 
https://youtu.be/MTUY3Bc_HGA

 

Band Karsten Brudy (Western, Swing, Hawaiian)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtjugendpflege.

Samstag, 21. August  

19:00 h Lena Zahn Akustikgitarre

20:00 h KÄT und Band

 

Eintritt 6,- / 3.-

Garten der Stadtjugendpflege

 

Stream: https://www.youtube.com/watch?v=mSAzchHX_zk

 

Band KÄT (Rock, Indie)

 

KÄT – Das ist Sängerin und
Songwriterin Katharina Hüsch
mit den Musikern
Micha Lorenz (E-Gitarre),
Veit Steinmann (Cello)
und Janik Hüsch (Schlagzeug)
 
Die facettenreiche Musik reißt das Publikum mit. Mal schwebend, mal
rockig. Eine Vielfalt an musikalischen Einflüssen geben der Band einen einmaligen Sound! Die deutschsprachigen Lieder der Sängerin sind pure Poesie. Sie erzählen aus ihrem Leben, von ihren Gedanken und ihrer Umgebung. Von Büchern und der Schönheit der Natur. In der Musik steckt Wut und Sehnsucht und eine große Liebe zu Menschen und Natur. „Singen ist mein Ventil!“, sagt die Sängerin. ,,Hier kann ich alles in Worte und Töne verpacken, was ich sonst nicht sagen könnte.
Wir führen die Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtjugendpflege durch. Bei schlechtem Wetter im Festsaal des Prinzenpalais.

Wir bedanken uns bei dem Programm "Niedersachsen dreht auf", das es uns ermöglicht die Künstler und Techniker verbindlich für diese Termine zu engagieren. So können die Gagen auch bei evtl. Pandemie-bedingten Absagen bzw. Livestream ohne Publikum bezahlt werden, bzw. trotz reduzierter Zuhörerzahl niedrige Eintrittspreise angeboten werden.

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TonArt

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.